Feuerwehren und Ehrenamt stärken

Vereine, Feuerwehr und Ehrenamt spielen eine wichtige Rolle für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und müssen gestärkt werden. Sie vermitteln unseren Kindern Werte, halten uns fit und sorgen für unsere Sicherheit. Menschen, die sich im Ehrenamt engagieren, sind keine Bittsteller und müssen von der Verwaltung und vom Rat der Stadt unterstützt werden.

24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 365 Tage im Jahr sind unserer ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleute für uns Langenhagener im Einsatz. Sie helfen, retten, bergen und löschen während wir schlafen, arbeiten oder feiern. Die Mitglieder der Feuerwehr opfern einen großen Teil ihrer Freizeit, damit wir uns sicher fühlen können.

 

 

 

 

Was viele Bürger nicht wissen:

Der Preis, den wir Bürger dafür zahlen, beträgt jedes Jahr nur gut eine Million Euro – für Betriebskosten und Neuanschaffungen. Hätten wir keine freiwillige Feuerwehr, so müssten wir laut Gesetz eine Berufsfeuerwehr unterhalten. Das würde jedes Jahr ca. das Fünffache kosten, weil dann u.a. hauptberufliche Feuerwehrleute bezahlt werden müssten. Dieses Geld würde uns, z.B. für Schulen oder Kindergärten, fehlen. Insbesondere vor diesem Hintergrund haben wir kein Verständnis für die immer wieder im Rat aufflammende Diskussion, ob die Feuerwehr benötigte Ausstattung bekommt oder nicht. Wenn der Stadtbrandmeister in Vertretung aller Feuerwehren dem Rat der Stadt seinen Bedarfsplan zur Genehmigung der notwendigen Mittel vorlegt, so ist der Plan ganz sicher gut durchdacht und muss schnellstmöglich umgesetzt werden. Das ist in der Vergangenheit nicht passiert und so haben wir auch bei unseren Feuerwehren einen riesigen Investitionsstau, den es in den nächsten Jahren verlässlich abzuarbeiten gilt. Leider ist es in der vergangenen Ratsperiode immer wieder vorgekommen, dass Anschaffungen im Rahmen der Haushaltsberatungen von der rot/grünen Mehrheitsfraktion zerredet wurden und einige „Polit-Experten“ es mal wieder besser wussten. Braucht die Feuerwehr Mitte für ihre Geräte wirklich eine Halle? Wird ein weiterer Dienstwagen benötigt?
 
Zweifelsohne steht die BBL schon immer für solides Haushalten. Wenn es jedoch um so essentiell wichtige Anliegen wie die freiwillige Feuerwehr geht, dann wollen wir auf die Expertise des Stadtbrandmeisters vertrauen und die Mittel im Rahmen des Möglichen zur Verfügung stellen. Wir sehen unsere Aufgabe ausschließlich darin, die Verwaltung mit Entscheidungen dabei zu unterstützen, den Bau der neuen Feuerwehrhäuser schnellstmöglich voranzutreiben und die notwendigen Gelder für Ausrüstung bereit zu stellen.